„Wege zur Freiarbeit“ mit Nadine Scheel

24./25. Oktober 2020

Natural-Horsemanship und Freiheitsdressur

Von Kindesbeinen an begleitet mich meine Leidenschaft zu Tieren, insbesondere zu den Pferden. Bereits im Alter von neun Jahren fand ich zum Reiten. Doch ich wollte früh mehr erfahren. Erkennen. Verstehen. Die Sprache der Pferde verstehen.Nach einem mühsamen Weg fand ich schließlich den Weg, mit den Pferden zu kommunizieren. Hier traf meine Philosophie endlich auf angewandte Praxis: das Horsemanship.Es bedeutet, die Sprache des Pferdes und dessen Körper zu verstehen, dem gemeinsamen Wirken einen Sinn zu geben - eine Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd, fernab von Überforderung, Angst oder gar Schmerz.

Um noch mehr über die Sprache der Pferde, Respekt und Vertrauen zu lernen, ging ich Anfang 2013 für drei Jahre nach Andalusien (Spanien) auf die Hacienda Buena Suerte von Familie Dysli. Während Raphael Dysli mich dem Westernreiten näher brachte, vertiefte ich mein Wissen über das Natural Horsemanship mit Kenzie Dysli. Meine Verbundenheit zu den Pferden wurde noch inniger. Auch Reitmeister wie Alfonso Aguilar und Ernst Peter Frey, welche in dieser Zeit zu Gast waren, inspirierten mich. Bald trainierte ich nicht nur ihre eigenen Pferde während ihrer Abwesenheit, sondern auch die Neuzugänge auf der Hacienda.

Das Unterrichten im Western und Horsemanship gehörte von da an zu meinen regelmäßigen Tätigkeiten.

Mehr über Nadine und ihre Arbeit....

Details

Das Training ist auch hervorragend für Jungpferde geeignet, so dass die Besitzer eine gute Vertrauensbasis aufbauen und die Beziehung zu ihrem Pferd stärken können. Es ist eine ideale Grundlage für das spätere Anreiten. Es eignet sich für alle Pferdebesitzer, die an ihrer Beziehung zum Pferd arbeiten oder diese noch verbessern möchten.

Die Freiarbeit, die sich daraus entwickelt ist eine sinnvolle Gymnastizierung, Vorbereitung der Lektionen unter dem Sattel, Abwechslung und macht obendrein sehr viel Spaß!

Trainerin: Nadine Scheel

Kursgebühr: 260 Euro

Mittagessen: Gemeinsames Essen in einer Gaststätte. Jeder Teilnehmer zahlt sein Essen vor Ort selbst.

Box: incl. Heu/Silage 15,00 Euro am Tag

Kursort: Nordwalderstraße 197 in 48282 Emsdetten

Kurszeiten: Samstag 9.00 -17.00 Uhr und Sonntag 9.00 - 16.00 Uhr

Kursinhalte:

  • Vertrauen, Respekt und Konsequenz-essenzielle Grundlagen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier
  • Wie lerne ich mein Pferd richtig zu lesen und so auch zu verstehen
  • Der Weg zur Freiarbeit sowie Zirkuslektionen über feinste Hilfen
  • Freiheitsdressur im Sattel
Natural-Horsemanship (Basis)

Bodenarbeit

  • Körpersprache
  • Kommunikationsübungen
  • Grundlagen der Freiarbeit
Natural-Horsemanship (Fortgeschritten)

Bodenarbeit

  • Kommunikation über unsichtbare Hilfen
  • Fortgeschrittene Freiarbeit
  • Zirkuslektionen

Das Training ist auch hervorragend für Jungpferde geeignet, so dass die Besitzer eine gute Vertrauensbasis aufbauen und die Beziehung zu ihrem Pferd stärken können. Es ist eine ideale Grundlage für das spätere Anreiten.

Es eignet sich für alle Pferdebesitzer, die an ihrer Beziehung zum Pferd arbeiten oder diese noch verbessern möchten.Die Freiarbeit, die sich daraus entwickelt ist eine sinnvolle Gymnastizierung, Vorbereitung der Lektionen unter dem Sattel, Abwechslung und macht obendrein sehr viel Spaß!

Natural-Horsemanship (Basis)   

Bodenarbeit

Körpersprache

Kommunikationsübungen

Grundlagen der Freiarbeit

Natural-Horsemanship (Fortgeschritten)

Bodenarbeit

Kommunikation über unsichtbare Hilfen

Fortgeschrittene Freiarbeit

Zirkuslektionen

Trainerin: Nadine Scheel

Kursgebühr: 260 Euro

Mittagessen: Gemeinsames Essen in einer Gaststätte. Jeder Teilnehmer zahlt sein Essen vor Ort selbst.

Box: incl. Heu/Silage 15,00 Euro am Tag

Kursort: Nordwalderstraße 197 in 48282 Emsdetten

Kurszeiten: Samstag 9.00 -17.00 Uhr und Sonntag 9.00 - 16.00 Uhr